5 Quick-Tipps gegen Stress

Zurzeit geht bei mir alles drunter und drüber. Es ist verdammt anstrengend ein neues kleines Unternehmen aufzubauen und gleichzeitig noch für die bisherigen Kunden voll da zu sein. Das kann einem schon den letzten Nerv rauben. Termine, Deadlines und natürlich Ängste und Sorgen auch wirklich alles richtig zu machen bedeuten Stress 24/7. „Was ist wenn…?“ oder „Wie mache ich jetzt das..?“ ist momentan meist schon der erste Gedanke, wenn ich aufwache. Für Allergiker wie mich, deren Organismus sowieso die ganze Zeit unter Strom (a.k.a. Histamin) steht, ist Stress und dazu gehört auch emotionaler Stress ein absoluter Killer. Trotzdem habe ich die letzten besonders anstrengenden 7 Tage erstaunlich gut überstanden. Für den Alltag habe ich mir fünf Quick-Tipps zusammengestellt, die mir geholfen haben zwischendurch immer wieder zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

1. Atmen

Bewusstes Atmen ist mein Stresskiller Nummer 1 geworden. Egal ob im Fahrstuhl, beim Yoga oder vor dem Einschlafen. Augen zu, ganz tief ein- und ausatmen und sich nur darauf konzentrieren jetzt hier zu sein. In sich hinein zu fühlen was es da gerade in einem fühlt, wie sich der Körper so anfühlt und alle anderen Gedanken mal abzuschalten – eine Pause, die man sich ruhig mehrmals am Tag gönnen kann. Eine Mini-Meditation für den Alltag sozusagen. Manchmal reichen schon 4-5 tiefe Atemzüge.

2. Kein Kaffee

Kaffee treibt unseren Kortisolspiegel nach oben – das ist eine Funktion von Kaffee, die wir in stressigen Zeiten überhaupt nicht brauchen. Der Körper schwimmt geradezu darin und es ist nicht nötig diese Funktion auch noch anzuheizen. Außerdem ist Kaffee für mich ein Kreuzallergen.

3. Tulsi-Tee

Ich bin verliebt in den Drei-Tulsi-Tee von Pukka! Tulsi, auch als indisches Basilikum bekannt, ist ein natürliches Anti-Histaminikum und wirkt bei mir Wunder gegen mein durchdrehendes Immunsystem. Den Tipp habe ich von der wunderbaren Yasmin von thelowhistaminechef.com. In Stresssituationen entwickele ich alle möglichen Symptome, die auf eine vermehrte Histaminfreisetzung in den Mastzellen zurückzuführen sind – Fließschnupfen, Kopfschmerzen, Neurodermitis um nur ein paar zu nennen. Das Immunsystem ist auf Hab-Acht-Stellung. Der Tulsi-Tee hat eine dämpfende Wirkung auf das Immunsystem und scheint auch einen Einfluss auf die Ausschüttung von Histamin zu haben. Außerdem wirkt der Tee beruhigend, was ja manchmal auch nicht so schlecht ist.

4. Bewegung

Na klar hab ich Zeit für Sport. Das sind fixe Termine mit mir selbst. Sei es Yoga oder Pilates oder freies Krafttraining. Bewegung ist der beste Stressmediator überhaupt, sofern es nicht zu doll zur Sache geht. In Stresszeiten solltest du dir keine sportlichen Höchstleistungen abverlangen, denn auch die sind Stress für den Organismus. Lieber etwas leichter und dafür konsequent weitermachen. Beim Yoga kannst du übrigens Punkt 1 mit Bewegung ganz toll verbinden. Meditation und Bewegung in einem. Ich habe gerade meine Liebe zu Pilates wiederentdeckt – ok, schon seit ein paar Monaten. Das ist momentan genau das richtige für mich und ich tue nebenbei noch was für meine Haltung – schließlich soll die Krone ja nicht verrutschen 😉

5. Clean Eating

Last but not least: kein Junk-Food, keine Süßigkeiten, keine fizzy drinks und keinen Alkohol (und wenn, dann mit viel, viel Wasser). Du bist, was du isst, also sieh zu, dass du lebendige, nährstoffreiche Nahrung zu dir nimmst, damit dein Körper etwas Ordentliches hat mit dem er funktionieren kann. Bei mir gibt’s aktuell viel, viel Gemüse, ein bisschen Obst, hin und wieder Nüsse und regelmäßig qualitativ hochwertiges Fleisch, Innereien und Fisch. (Letzteres brauche ich einfach energetisch – ohne Fleisch laufe ich auf Sparflamme.) Klingt ganz schön Paleo, oder? Hilft eben.

2 Comments to “5 Quick-Tipps gegen Stress”
  • Der Tulsi Tee schmeckt wirklich ganz toll. Und du hast so recht: Wie oft greift man mal zu etwas Schokolade, wenn es stressig ist…..Heute kommen wieder die Blaubeeren auf den Tisch!

    Gruß,

    Madhavi

    • nadja

      nadja
      11. Oktober 2014 - Antworten

      Hey Madhavi meine liebe, Danke für deinen Kommentar 🙂 Blaubeeren sind der Hit! Ich hoffe sie haben geschmeckt! Liebe Grüße, Nadja

Leave a reply