Leben ist Veränderung
Ab heute alles anders!?

„Man kann die Welt oder sich selbst ändern. Das zweite ist schwieriger.“ Mark Twain

Es gibt Punkte in unserem Leben, die bildlich gesprochen, nach Veränderung schreien. Eine Trennung ist für viele ein Neuanfang, aber auch Krankheiten und selbst der Tod eines geliebten Menschen können uns dazu bringen unsere eigenen Gewohnheiten zu überdenken. Für wenige reicht auch der Wille besser zu werden. Gesünder zu leben mit dem Wissen, dass in einem gesunden Körper auch ein gesunder Geist wohnt.

Wie verändern wir uns eigentlich?

Und was braucht es, damit wir durchhalten?Schon der Volksmund sagt, dass Erkenntnis der erste Weg zur Besserung ist. Und das stimmt. Erst wenn wir sehen und bewusst auch unsere Fehler sehen wollen, können wir Dinge ändern. Viele sehen in den Spiegel und finden sich hier und da zu dick. Das fällt wohl den wenigsten schwer. Aber nur wenige stellen sich ganz bewusst die Frage warum das so ist.

Aufschreiben hilft

Die Antwort auf diese relativ banale Frage findet sich sehr schnell, wenn man sieben Tage ein Ernährungstagebuch führt und alle Lebensmittel (und Getränke!) penibel dokumentiert. Häufig braucht es keine Ernährungsberaterin um zu sehen, dass zu viel Zucker, zu viele Fertiggerichte, zu viel raffiniertes Mehl und zu wenig Gemüse und Obst den Speiseplan bestimmen. Ändern kann man es aber nur, wenn man sich dessen bewusst ist. Aufgeschrieben erschreckt es mehr! Das gilt für Essen genauso wie für Bewegung, Zigaretten- oder Alkoholkonsum.

Vorbilder suchen

Haben Sie ein Vorbild? Jemanden, den Sie für Disziplin und Durchhaltevermögen bewundern? Suchen Sie sich eins. Fragen Sie ihn oder sie, ob er/sie Ihnen hilft oder sie berät. Lassen Sie sich von Leuten beraten, die nachweislich wissen, wie es geht. Ich kenne fast niemanden, der die Bitte um Hilfe ausschlagen würde. Die meisten freuen sich helfen zu können und andere Menschen zu unterstützen. Seien Sie also mutig, wenn es sich bei dem gewünschten Vorbild nicht gerade um Ihre beste Freundin handelt. Es lohnt sich!

Durchhalten!

Setzen Sie sich realistische Ziele, denn nur die erreichen Sie auch. Suchen Sie sich ein festes Datum an dem Sie mit dem Rauchen aufhören; planen Sie in Zukunft zweimal pro Woche zu kochen anstatt wie bisher überhaupt nicht. Veränderung braucht Zeit. Seien Sie geduldig mit sich, es kommt der Tag, an dem Sie stolz darauf sind, was Sie mit Willenskraft geschafft haben.

Leave a reply