Endlich Frühling! Mein März Review

Es rappelt immernoch im Karton! Und schon ist wieder ein Monat ins Land gezogen und wir freuen uns alle wie die kleinen Kinder über die ersten Sonnenstrahlen. Auch in der Stadt ist langsam wieder etwas mehr grün zu sehen und sicher könnt ihr es auch kaum erwarten die mühsam antrainierte Bikinifigur vorzuzeigen, oder? Da war doch was mit den guten Vorsätzen? Richtig! Einige wollten abnehmen, viel mehr Menschen wollten endlich mit Sport anfangen. Und? Hat’s geklappt? Ich hoffe doch sehr! Falls nicht, dann musst du natürlich nicht in Stress verfallen. Jeder Tag ist ein neuer Anfang und ein guter Grund wieder einen Schritt in die richtige Richtung zu machen.

Aber wie war das noch mit meinen Vorsätzen?

In Sachen Ernährung und Sport bin ich ganz zufrieden mit mir selber. Dieser Monat war wirklich gut. Ich habe es noch öfter geschafft das Glas Wein am Abend sein zu lassen und sportlich bin ich auch wieder ein Stück weiter. Es gab sogar ein kleines Lob vom Coach – endlich klappt die Sache mit den Ausfallschritten ordentlich. Hätte mir jemand vor zwei Jahren gesagt, dass das so lange dauern würde, ich wäre auf dem Absatz umgekehrt. Nun, gut Ding will Weile haben und es braucht eben Geduld.

Meine Hautausschläge sind auch etwas besser geworden. Jedenfalls an den Tagen, an denen ich das mit dem Stress im Griff habe. Leider ist die Sache mit der Gelassenheit und inneren Ruhe echt ein harter Brocken für mich, sodass es immer wieder bescheidene Tage gibt an denen ich mich am liebsten selbst schütteln möchte.

Das Thema Ausbildung habe ich derweil ganz ad acta gelegt, dafür schreibe ich an einem Business Plan und arbeite damit mehr am Thema „Glücklich Leben und Arbeiten“. Aufgeschoben ist ja aber nicht aufgehoben. Wer weiß, was kommt.

Dieser Blog ist hingegen in den letzten vier Wochen regelrecht abgehoben. Ich freue mich, dass im letzten Monat ganze 3.000 Leser auf diese Seite gefunden haben. Das ist wirklich großartig für ein so junges Projekt und ich bin hochmotiviert hier noch mehr Menschen nützliche Infos zu bieten, die ihnen vielleicht helfen ein besseres und gesünderes Leben zu führen. Demnächst gibt’s hier auch die ersten Interviews und ich dürft gespannt sein, was euch noch so erwartet.

Am wenigsten ist mir diesen Monat die Sache mit der Zeit für Freunde und Familie gelungen. Ich hatte phasenweise einfach überhaupt keinen Kopf dafür und habe den ein oder anderen etwas verprellt. Das tut mir schrecklich leid und ich weiß auch, dass das so natürlich nicht sein sollte. Weiter dran arbeiten ist also die Devise.

portoEine kleine und wunderschöne Pause habe ich aber diesen Monat eingelegt. Wir haben zwei tolle Tage in Porto (Portugal) erlebt und waren begeistert von soviel Pomp und Schönheit, die in der Stadt mal gewesen sein muss. Natürlich war der Aufenthalt auch kulinarisch top. Dank airbnb hatten wir ein kleines zentral gelegenes Appartement bekommen und konnten die lokalen Leckereien selbst zubereiten und so kochen, wie es uns passt. Das ist für mich immernoch das schönste am Urlaub. Ansonsten tolle Stadt! Und wer gut zu Fuß ist, kann in zwei Tagen echt viel sehen. Mir hat’s gut gefallen.

Im April nehme ich das Thema mit den Pausen nochmal etwas besser in Angriff. Mehr und bewusster den Kopf hin und wieder abschalten ist das Ziel. So, und jetzt mach ich den Rechner aus und geh in die Sonne. Schönes Wochenende!

Und bei euch? Hat‘s in diesem Monat geklappt mit den guten Vorsätzen?

1 Comment to “Endlich Frühling! Mein März Review”
  • Mel
    4. April 2014 - Antworten

    ich finde Muskelkater in den Beine doof, ich wette alle finden das!^^ Aber hey, immerhin mache ich seit dieser Woche wieder täglich sport. 😉 Ich glaube heute werde ich etwas für die Arme tun, damit sich die Beine erholen können. Ich bin mir sicher, du kennst das! 😀 Der März war bei den meisten bisher der schlechteste Monat, krass was alles passiert ist, während man einfach nur vor ich hinlebt. Ich hoffe somit das wir alle einen besseren April haben werden. 🙂

    LG Mel

Leave a reply