Rezept: Mürbeteig ohne Getreide

00e16880-4fea-40ce-8995-0a6ae95fd712Heute gibt’s mal wieder ein Rezept aus der getreidefreien Bäckerei. Dieser Mürbeteig ist eine gute Grundlage für Quiche und Co. Er eignet sich gut, wenn man mal wohin muss und ein Kuchen mitgebracht werden soll. Der Teig ist –wie alle getreidefreien Teige – sehr gehaltvoll, weshalb ich ihn nicht unbedingt in die Schublade Grundnahrungsmittel stecken würde.

Der Teig reicht für eine Form mit ca. 23cm Durchmesser.

Zutaten

  • 300g Mandelmehl (entölt).
  • 1 TL Kokosmehl
  • 1 großes kaltes Ei
  • 5 TL eiskaltes Wasser
  • ¾ TL Meersalz
  • 3 ½ TL Palmfett, Butter oder Ghee
  • Bohnen, Linsen oder Backgewichte

 

Zubereitung

  1. Ofen auf 165°C vorheizen
  2. Die ersten 5 Zutaten gut verkneten und das fett/die Butter löfelweise zugeben und unterkneten.
  3. Die Form gut fetten.
  4. Den Teig in kleinen Stücken in die Form pressen und mit den Fingern gut andrücken.
  5. Backpapier etwas größer als die Form rund ausschneiden und in die Mitte legen. Mit Bohnen, Linsen oder Backgewichten beschweren.
  6. Ca. 10 Minuten im Ofen backen, bis die Ränder braun werden. Dann das Backpapier und die Gewichte entfernen und ca. 5 weitere Minuten backen. Auskühlen lassen.

 

Das Ganze kann man dann mit den gewünschten Quiche-Zutaten füllen und die Füllung nochmal im Ofen stocken lassen. Der Boden ist recht stabil, man sollte allerdings aufpassen, dass er nicht zu dick wird.

Gutes Gelingen!

1 Comment to “Rezept: Mürbeteig ohne Getreide”
  • Ronja
    15. März 2016 - Antworten

    Hi Nadja,

    Du brauchst keine Backgewichte. Blind backen muss nur sein bei glutenhaltigen Mehlen. Ich backe diese Art Low Carb Böden seit Jahren ohne die herkömmliche Methode, und es klappt wunderbar.

    Ronja

Leave a reply