NEU! Veggie-Day: Schwarzwurzel

Gemüse ist die unumstößliche Grundlage einer gesunden Ernährung. Da viele Menschen Schwierigkeiten haben sich unter der Vielfalt im deutschen Gemüsegarten etwas vorzustellen, eröffne ich im neuen Jahr eine neue Kategorie, die da Veggie-Day heißt. Hier geht es keinesfalls um einen obligatorischen vegetarischen Tag in der Kantine, sondern darum, euch jede Woche ein heimisches, saisonales Gemüse vorzustellen. Damit sind wir zum Jahresende bei 52 Gemüsesorten und das ist noch lange nicht alles, was der deutsche Bauer so zu bieten hat. Den Anfang macht eines meiner Lieblingsgemüse: die Schwarzwurzel.

Lange Stange mit vielen Verwendungsmöglichkeiten

Schon als Kind habe ich den „Spargel der kleinen Leute“ geliebt. Die Schwarzwurzel ist ein Wintergemüse und unverarbeitet meist für einen Spotpreis zu bekommen. Der Grund dafür ist, dass sich niemand die Hände dreckig machen will. Aber darüber sehen wir gern hinweg. Wir holen die Gummihandschuhe raus und schälen die Schwarzwurzel wie Spargel. Dann lässt sie sich auch genau so zubereiten: Die Stangen in topfgerechte Stücke schneiden und etwa 20-25 Minuten kochen. Alternativ die Schwarzwurzel nur grob putzen und mit Schale kochen. Dann abschrecken und die Schale einfach abziehen. So sparst du dir die Gummihandschuhe und verhinderst, dass dir der Milchsaft, der bei der rohen geschälten Schwarzwurzel austritt, das Hemd ruiniert. Aber auch roh ist die lange Stange ein Genuss. Zum Beispiel geraspelt im Salat mit Petersilie und einem Spritzer Zitronensaft.

Zitrone ergänzt die Schwarzwurzel übrigens sowieso gut. Sie lässt das erdige Gemüse ganz frisch schmecken und macht auch an grauen Wintertagen ein bisschen Vorfreude auf den Frühling.

Für Salate und auch andere Gerichte passen Schwarzwurzeln auch gut zu Äpfeln, Nüssen, Möhren oder Erbsen.

Und das steckt in der Schwarzwurzel

Schwarzwurzel ist reich an Eisen, Magnesium, Kalium und Natrium und steckt wie viele Wintergemüse außerdem voller Vitamin A, B und C. Das ganze bei nur 2g Kohlenhydrate pro 100g und lächerlichen 17 kcal.

Durch seine schweiß- und harntreibende Wirkung ist die Schwarzwurzel gut geeignet um die Nierenfunktion anzuregen. Die Bestandteile des Milchsaftes wirken außerdem beruhigend, entspannend und schlaffördernd.

Probier’s mal wieder aus, wenn du die Schwarzwurzel auch nur noch von früher kennst!

1 Comment to “NEU! Veggie-Day: Schwarzwurzel”

Leave a reply