Gesunder Krauskopf: Der Wirsingkohl

Kohlkopf

Kohlgemüse ist schrecklich gesund. Überhaupt sollte Kohl in allen Formen und Sorten zusammen mit Salaten einen großen Teil unserer Ernährung ausmachen. Vor allem im Winter. Heute geht’s deshalb um den Wirsing.

Wirsing ist unter den Kohlsorten einer der edelsten, weshalb er zunehmend Einzug in die Spitzengastronomie hält. Im Winter ist der feine Krauskopf besonders aromatisch und überrascht so manchen mit seiner leicht säuerlichen Note.

Hier sind 5 sehr gute Gründe regelmäßig Kohl zu essen:

  1. Kohl hat einen sehr hohen Nährstoff und Vitamingehalt bei nur sehr wenigen Kalorien. 100g Kohl enthalten im Durchschnitt 25 kcal – du kannst dich also so satt essen wie du willst.
  2. 100g Kohl decken den durchschnittlichen Tagesbedarf an Vitamin C bereits zu 61%.
  3. Kohl ist reich an den B-Vitaminen 1, 5 und 6, die wir über unsere Nahrung aufnehmen müssen.
  4. Kohl ist reich an Phytonährstoffen, die kraftvolle Antioxidantien für den Körper sind und dabei helfen sollen Brust-, Dickdarm-, und Prostata-Krebs vorzubeugen und den Alterungsprozess zu „verlangsamen“.
  5. Zu guter letzt ist Kohl reich an Vitamin K (100g decken 63% des Tagesbedarfs). Vitamin K macht deine Knochen stark. Außerdem wird es heute gezielt bei der Alzheimer-Therapie eingesetzt, weil es hilft neuronale Schäden im Gehirn zu verhindern oder sogar zu reparieren.

 

Schnelles Gemüse mit Pfiff

Der Wirsing ist außerdem ein wirklich schnelles Gemüse. Die Zeiten des stundenlangen „kaputt Kochens“ sind vorbei. Du musst nur die äußersten Blätter vom Wirsing abnehmen, den Wirsing halbieren, den Strunk herausschneiden und anschließend in feine Streifen schneiden. In einer Pfanne oder Sauteuse etwas Butter zerlassen, Zwiebelwürfel und Ingwer (auf Wunsch auch Schinken) kurz glasig anbraten und den Wirsing 5 Minuten darin dünsten. Fertig. Von hier aus kannst du noch vieles mit dem Wirsing machen. Zum Beispiel die Temperatur kurz hochsetzen, dann mit Orangensaft ablöschen und noch 10 Minuten bei niedriger Hitze ohne Deckel köcheln lassen, bis der Orangensaft etwas reduziert ist. Das verfeinert und ergänzt den Geschmack hervorragend. Dazu passt gut Fisch oder Hühnchen. Ich mag auch gern angebratenes Rindergulasch auf den Wirsing legen und dann 45 Min. bei niedriger Hitze weiter schmoren lassen.

Alles super easy und mit ein paar Handgriffen erledigt. Da kann keine Pizza mithalten. Guten Appetit!

1 Comment to “Gesunder Krauskopf: Der Wirsingkohl”

Leave a reply